Guide

Perfektes Home-Office im eigenen Zuhause

März 2022

Finden Sie Ideen, wie der perfekte Home-Office-Raum für effizientes Arbeiten aussieht: Welchen Schreibtisch, Stuhl und welche Lampen Sie wählen sollten und wie Sie den Raum perfekt in Ihr Zuhause integrieren können, indem Sie den vorhandenen Raum nutzen und ihn wohnlich und gemütlich gestalten.


In den letzten COVID-19-Monaten arbeiten viele von uns von zu Hause aus und sehen sich einer völlig neuen Arbeitskultur gegenüber. Während die erste Reaktion oft Begeisterung war, weil wir so viel Zeit sparen, die wir normalerweise mit dem Pendeln zwischen Arbeit und Zuhause verbracht hätten, bemerken wir nach ein paar Wochen einen Unterschied: Das Arbeiten von zu Hause ist manchmal nicht so effizient wie im Büro. Der Grund dafür: Die wenigsten von uns haben eine Home-Office-Einrichtung, die uns alles bietet, was wir für konzentriertes, kreatives und effizientes Arbeiten brauchen.


Die folgenden Tipps helfen Ihnen, einen Arbeitsbereich zu schaffen, in dem Sie volle Konzentration und maximale Effizienz erreichen.

Eigener Raum

Wahrscheinlich haben die meisten von uns keinen ganzen Raum für ihr Home Office oder Gästezimmer, den sie umgestalten könnten. Aber hier ist die gute Nachricht: Sie können wirklich jeden ungenutzten Raum in Ihrem Haus nutzen. Wenn es kein freies Zimmer gibt, das Sie Ihrem Home-Office widmen können, können Sie auch das Gästezimmer nutzen und es umgestalten. Alternativ können Sie auch den leeren Raum zwischen zwei Wänden oder unter der Treppe nutzen, um eine schöne Arbeitsumgebung zu schaffen.


Oft gibt es "tote Ecken" im Wohn- oder Schlafzimmer, die genügend Platz für einen kleinen Schreibtisch und einen Stuhl bieten. Denken Sie daran: Es gibt fast keinen Platz, der zu klein ist. Werden Sie einfach kreativ und fordern Sie Ihre Fantasie heraus!


Tipp: Wenn Sie Ihren Home-Office-Bereich in das Wohn- oder Schlafzimmer integrieren, können Sie Bücherregale, Sideboards oder Paravents verwenden, um die Bereiche zu trennen. Sie können auch Wandfarbe oder Teppiche verwenden, um die beiden Bereiche optisch voneinander zu trennen.

Passender Bürotisch

Gerade wenn Sie eine Home-Office-Ecke in das Wohn- oder Schlafzimmer integrieren, sollten Sie auf ästhetische Schreibtische achten, die nicht "Arbeit!" schreien. Entweder Sie wählen Schreibtische im gleichen Stil wie der Rest Ihrer Einrichtung, die sich perfekt einfügen, oder Sie setzen Akzente - zum Beispiel, indem Sie Schreibtische in einer kontrastierenden Farbe oder einem kontrastierenden Material wählen.


Achten Sie darauf, dass Ihr Schreibtisch genügend Platz für alle Ihre Arbeitsgeräte (Bildschirme, Tastatur, Scanner etc.) bietet und die richtige Höhe für Sie hat. Wenn Sie keinen grossen Bildschirm haben und nur mit einem Laptop arbeiten, können Sie sich einen Laptopständer zulegen, um Nackenschmerzen zu vermeiden.


Tipp: Massivholztische erzeugen immer eine warme Ausstrahlung und lassen sich mit fast jedem anderen Stil kombinieren.

Bequemer Stuhl

Ergonomisches Sitzen ist das A und O, wenn Sie viele Stunden in Ihrem Home Office arbeiten. Ein Küchenstuhl aus Holz würde wahrscheinlich schon in den ersten Wochen Rückenschmerzen verursachen und sollte nicht ernsthaft als Bürostuhl in Betracht gezogen werden. Wählen Sie stattdessen Ihren Stuhl mit Bedacht. Ergonomische Bürostühle sind oft nicht die hübschesten, aber bei weitem die beste Option, um Ihren Rücken gesund zu halten. Wenn Ihr Heimbüro in Ihren Wohnbereich integriert ist, sollten Sie einen schönen Stuhl in Betracht ziehen, der bequem ist und eine gesunde Sitzposition garantiert. Es gibt viele Möglichkeiten, die von stilvollen Bürostühlen über gepolsterte Esszimmerstühle bis hin zu Sesseln mit einer hohen Sitzhöhe reichen.

Beleuchtung

Gute Lichtverhältnisse können den Unterschied ausmachen. Mit ausreichend Tageslicht und einer guten Mischung aus indirekter und akzentuierter Beleuchtung können Sie sich besser konzentrieren und werden kreativer und effizienter.

Achten Sie darauf, dass der Ort, an dem Sie Ihr Home Office einrichten, über ausreichend Tageslicht verfügt. Tageslicht ist entscheidend für konzentriertes Arbeiten und hilft, eine Überanstrengung der Augen zu vermeiden. Stellen Sie Ihren Schreibtisch in der Nähe des Fensters auf - idealerweise links oder rechts, je nachdem, ob Sie Rechts- oder Linkshänder sind. Installieren Sie eine Deckenleuchte für die Grundbeleuchtung. Fügen Sie eine Schreibtischlampe hinzu, die Ihren Arbeitsbereich auf dem Tisch erhellt. Fügen Sie etwas indirekte Beleuchtung in Regalen hinzu oder installieren Sie Wandlampen. Sie können auch eine Stehlampe und Tischlampen hinzufügen, um den gesamten Raum zu beleuchten.

Stauraum

Eine schöne und aufgeräumte Arbeitsumgebung hilft, konzentriert zu bleiben - daher sind Aufbewahrungsmöbel wie Regale, Kommoden und Schubladen perfekt, um all Ihre Geräte zu verstecken. Auch ein Sideboard ist perfekt, um einen Home-Office-Bereich zu schaffen, der mehr nach Wohnen als nach Arbeiten aussieht. Um kleine Gegenstände zu verstecken, können Sie sich für einen Schreibtisch mit eingebauten Schubladen entscheiden.



Tipp: Selbst technische Geräte wie Scanner und Drucker können Sie in Schränken und Sideboards unterbringen. Achten Sie nur darauf, dass sie hinten ein kleines Loch für die Kabel haben. So wirkt Ihr Heimarbeitsplatz noch aufgeräumter und bekommt nicht diesen technischen Touch, der für gewöhnliche Büroräume typisch ist.

Machen Sie sich gemütlich

Da wir die meiste Zeit des Tages in unserem Heimbüro verbringen, ist es wichtig, einige Accessoires hinzuzufügen, damit es sich gemütlich und warm anfühlt. Heimtextilien sind der perfekte Weg, um Gemütlichkeit und eine heimelige Atmosphäre zu schaffen.



Legen Sie Ihrem Bürostuhl ein weiches Kissen bei, das Ihren Rücken stützt und gleichzeitig als Dekoration dient. Ein warmer und flauschiger Teppich macht den Raum ebenfalls gemütlich und sorgt für warme Füsse in der kalten Jahreszeit. Ausserdem hilft er, den Arbeitsbereich und den umgebenden Wohnraum optisch zu trennen. Vorhänge an Ihren Fenstern sind eine weitere Option, die den Raum wärmer wirken lassen und perfekt sind, um etwas Farbe in den Raum zu bringen.

Dekoration

Accessoires wie Wandbilder, eine schöne Vase mit Blumen oder einem einzelnen Blatt oder eine Duftkerze geben dem Raum im Home Office eine persönliche Note und schaffen einen Kontrast zur Arbeit. Ein Moodboard ist auch eine gute Möglichkeit, die Arbeit mit persönlichen Geschichten zu verbinden und etwas Farbe in den Raum zu bringen. Das erhöht die Freude beim Arbeiten und hilft, kreativ zu werden.

Vergessen Sie Pflanzen nicht! Sie sind perfekt, um einige grüne Flecken hinzuzufügen, um einen dynamischen Look zu schaffen, aber sie erhöhen auch die Produktivität um bis zu 15%! Wählen Sie dekorative Pflanzen wie Monstera, Friedenslilie oder Ficus, um Ihren Schreibtisch und Ihre Schubladen zu verschönern. Hängepflanzen wie Efeu oder Pothos sind perfekt für hohe Bücherregale oder können sogar in Makramee-Hängekörben installiert werden.

Ordnung und Sauberkeit

Ihr Home-Office-Raum sollte immer bereit sein, sich Gästen zu präsentieren. Halten Sie ihn also ordentlich und entfernen Sie Unordnung von Oberflächen und Regalen. Dies hilft, konzentriert zu bleiben und so effizient wie möglich von zu Hause aus zu arbeiten.

Tipp: Wenn Sie nicht in Stauraummöbel investieren möchten, können Sie auch dekorative Körbe und Boxen einsetzen, die Sie in Bücherregalen oder Sideboards verstauen. Körbe aus Rattan und Weide schaffen einen warmen und gemütlichen Look und dienen als Stauraum für Papier, Bücher und all die anderen Dinge, die Sie aus dem Weg räumen wollen.