Guide

Renditeimmobilien

Juni 2021

Renditeliegenschaften sind ein rares Gut auf dem Schweizer Markt. Trotz steigender Zinsen halten sich Preise für solche Objekte stabil und verzeichnen teils weitere Anstiege. Für Wohnliegenschaften stiegen die Preise gemäss des Bundesamts für Statistik vom dritten Quartal 2021 auf das dritte Quartal 2022 um 6.3%. Allein über die letzten zwei Quartale stiegen die Preise um 3.9%.


Sollten Sie bereits Besitzer einer vermieteten Liegenschaft sein, oder gerade in den Genuss des Erwerbs einer neuen Liegenschaft gekommen sein, stellt sich die folgende Frage. Wollen Sie die mit der Vermietung verbundenen Aufwände selbst übernehmen, oder einen Teil der Rendite an eine Verwaltung abgeben? Die Immobilienverwaltung kann ein lohnendes und rentables Geschäft sein. Es ist jedoch wichtig, die Vor- und Nachteile abzuwägen, bevor man in diesen Bereich einsteigt.

Die Übertragung der Immobilienverwaltung an einen Fachmann ist vorteilhaft, weil sie gewährleistet, dass der Prozess effizient und effektiv durchgeführt wird. Ein professioneller Immobilienverwalter ist mit den Gesetzen und Vorschriften der Branche vertraut und in der Lage, den komplexen Papierkram und die administrativen Aufgaben zu bewältigen, die mit dieser Aufgabe verbunden sind. Er hat auch Erfahrung im Umgang mit Mietern, Vermietern und anderen am Prozess beteiligten Parteien.


Darüber hinaus können sie wertvolle Einblicke in den lokalen Immobilienmarkt geben, die Ihnen helfen, die besten Entscheidungen für Ihre Immobilie zu treffen. Viele der privaten Eigentümer entscheiden sich für die Variante der Hausverwaltung. Doch diese verursacht Kosten zwischen 4-5% des Bruttozinses. Wenn man die Aufwände bedenkt, die mit einer konform geführten Verwaltung anfallen, ist dieser Betrag jedoch durchaus fair. Denn das Mietrecht und der Mieterverband lassen keine Fehler zu und können zu unangenehmen Unstimmigkeiten führen. Ebenfalls ist die korrekte Steuerabrechnung ein sehr aufwändiges Unterfangen und nicht zu vergessen ist die Nebenkostenabrechnung, die durchaus komplex sein kann. Falls Sie bereits jetzt tief Schlucken, ist dies ein Indiz dafür, dass Sie die mit Ihrer Liegenschaft verbundenen Aufwände lieber einer professionellen Unternehmung überlassen sollten.


Externe Verwaltung

Der professionellen Verwaltung gegenübergestellt ist die privat geführte Verwaltung. Sollten die oben genannten Themenpunkte für Sie umsetzbar sein, können Sie die Aufwände durchaus selbst übernehmen. Denn weitere Themenpunkte wie Unterhalt und Reparaturen an der Liegenschaft sind aufwandtechnisch überschaubar. Bei angenommenen Mieteinnahmen einer Liegenschaft von 30'000 und 1'500 CHF Verwaltungsgebühren, stellt sich jedoch die Frage, ob dieser Preis ihren Seelenfrieden nicht rechtfertigt.

Private Verwaltung

Der professionellen Verwaltung gegenübergestellt ist die privat geführte Verwaltung. Sollten die oben genannten Themenpunkte für Sie umsetzbar sein, können Sie die Aufwände durchaus selbst übernehmen. Denn weitere Themenpunkte wie Unterhalt und Reparaturen an der Liegenschaft sind aufwandtechnisch überschaubar. Bei angenommenen Mieteinnahmen einer Liegenschaft von 30'000 und 1'500 CHF Verwaltungsgebühren, stellt sich jedoch die Frage, ob dieser Preis ihren Seelenfrieden nicht rechtfertigt.

Es ist ratsam, die Verwaltung einem Fachmann zu überlassen, da so gewährleistet ist, dass Alles auf die effizienteste und sicherste Weise gepflegt und verwaltet wird. Fachleute verfügen über das nötige Know-how, um die Daten sicher zu verwalten, Sicherungskopien zu erstellen, Zugangskontrollen einzurichten und eine optimale Leistung zu gewährleisten. Sie können auch dabei helfen, die Zahlen und Fakten für bestimmte Anforderungen zu optimieren und bei Bedarf Unterstützung zu leisten. Ausserdem kann die Übergabe der Verwaltung an einen Fachmann das eigene Personal entlasten, so dass es sich auf andere Aufgaben konzentrieren kann, z. B. auf die Entwicklung von neuen effizienten Prozessen.


Es gibt viele Gründe die dafür sprechen und hier finden Sie ein paar Wenige:

 

1. Gesteigerter Immobilienwert:

Eine professionelle Immobilienverwaltung kann dazu beitragen, den Wert Ihrer Immobilie zu steigern. Durch regelmässige Wartung, Inspektionen und Mieterprüfungen können Immobilienverwalter dazu beitragen, den Zustand Ihrer Immobilie zu erhalten und ihren Wert zu maximieren.

 

2. Tiefere Kosten:

Immobilienverwaltungsunternehmen können oft bessere Mietpreise mit Anbietern und Auftragnehmern aushandeln, was zu Kosteneinsparungen für Sie führt. Außerdem können Immobilienverwalter potenzielle Probleme erkennen, bevor sie zu kostspieligen Reparaturen führen, was Ihnen langfristig Geld spart.

 

3. Erhöhter Cashflow:

Ein professioneller Hausverwalter kann dafür sorgen, dass Ihre Immobilie gut instand gehalten wird und die Mieter ihre Miete pünktlich zahlen. Dies kann Ihnen einen höheren Cashflow aus den Mieteinnahmen bescheren.

 

4. Geringeres Stressniveau:

Der Umgang mit Mietern, Instandhaltungsproblemen und den anderen Aufgaben, die mit der Verwaltung einer Immobilie verbunden sind, kann überwältigend sein. Durch die Beauftragung eines Immobilienverwaltungsunternehmens können Sie diese Aufgaben auslagern und mehr Zeit für sich selbst haben.

 

5. Weniger Haftung:

Ein professioneller Hausverwalter kann dazu beitragen, Ihre Haftung zu verringern, indem er sicherstellt, dass alle gesetzlichen Anforderungen, wie z. B. Sicherheitsinspektionen, erfüllt werden. Ausserdem kann ein professioneller Hausverwalter dazu beitragen, Ihre Immobilie vor mieterbezogenen Problemen wie Schäden und ausbleibenden Mietzahlungen zu schützen.

Die Immobilienverwaltung ist eine lukrative Branche, die eine Kombination aus Geschäftssinn und technischem Wissen erfordert. Die Branche unterliegt einem ständigen Wandel, und wer mit den sich entwickelnden Trends Schritt halten kann, kann von den Vorteilen dieses Bereichs profitieren. Die Verwaltung von Immobilien kann jedoch eine schwierige Aufgabe sein, und es gibt sowohl Vor- als auch Nachteile, die man bedenken sollte, bevor man in dieses Geschäft einsteigt.

Mit der richtigen Strategie und Engagement kann ein Immobilienverwalter erfolgreich sein und die Früchte seiner harten Arbeit geniessen.



Sie möchten über unsere Blogartikel auf dem Laufenden gehalten werden? 

Dann melden Sie sich gleich hier unten für den WENET-Newsletter an!